JULIA CHRISTE (D)

Landsicht – Der schöne Schein, der Tiere Sein

22. Mai bis 3. Juli 2016

«Meine lange Verbundenheit zu Tieren hat mich, auch bedingt durch mein momentanes Leben mit unterschiedlichen Tiergruppen: Hunde, Katzen, Esel, Pferde und Ziegen, zu einer intensiven Auseinandersetzung zum Thema Tier im fotografischen Kontext geführt.

Die Arbeiten der Ausstellung «Landsicht - Der schöne Schein, der Tiere Sein», ist die Absicht eine Bildrealität zu schaffen, die dem Betrachter herausfordert. Die Führung des Lichts spielt dabei eine wichtige Rolle.

Die Bilder der Ausstellung umfassen sowohl Serien mit gesetztem künstlichen Licht, wie auch das Spiel mit den natürlichen Gegebenheiten. Dabei entstehen starke charakteristische Züge bei den Portraits, wie auch atmosphärische Phantasiewelten der Landschaftsbilder.

Meine langjährige Vergangenheit zum Thema Tier, seien es die frühen Erfahrungen als Schäferin zu Studienzeiten, oder die Beobachtung von Wölfen und Bisons in den USA in freier Wildbahn bis hin zu meiner momentanen Lebenssituation mit Tieren in nächster Umgebung macht das Bearbeiten des Themas mit der Kamera zu einem logischen Projekt.»

Serie Landsicht, 2016 © Julia Christe

Serie Landsicht, 2016 © Julia Christe

Serie Wollschweine, 2016 © Julia Christe